Science Brunch 32

Donnerstag, 23. September 2021

5G und Klimaschutz

Wir freuen uns sehr, Sie zum 32. Science Brunch der Forschungsstiftung Strom und Mobilkommunikation zum Thema „5G und Klimaschutz“ einzuladen.

Die Science Brunches stellen aktuelle, politisch und gesellschaftlich bedeutsame Erkenntnisse aus der Forschung zur Diskussion und fördern den Austausch zwischen den verschiedenen Interessensgruppierungen. Ein Blick in die Medien genügt: Klimaschutz und 5G sind zwei der dominierenden, kontrovers diskutierten Themen. Was haben die beiden Themen miteinander zu tun?

5G ist effizienter als die Vorgängertechnologien. Damit braucht es pro übermittelter Dateneinheit weniger Energie. Ist das bezüglich Umweltauswirkungen gesamthaft gesehen oder bezogen auf die digitale Infrastruktur überhaupt relevant? Wie steht es um die Bestrebungen und Standardisierungsbemühungen, um Netzwerkinfrastrukturen laufend energieeffizienter zu machen? Welche Klimaschutzmassnahmen werden durch 5G erst möglich? Wie weit wird dabei potentielles Einsparpotential durch Rebound-Effekte kompensiert?

Die Hälfte der Veranstaltungszeit ist dafür reserviert, dass auch Sie Ihre Meinung einbringen und mit den Referenten und den anderen geladenen Gästen diskutieren können. Wir freuen uns jetzt schon auf Ihre aktive Teilnahme an einer engagierten, lebendigen Diskussionsrunde!

Bitte melden Sie sich spätestens bis zum 21. September 2021 formlos per Email an: info(at)emf.ethz.ch. Die Platzzahl ist beschränkt.
 

Donnerstag, 23. September 2021
09:15 – 12:15 Uhr | Gotthard-Saal, 1. Stock
Belvoirpark Restaurant, Seestrasse 125, 8002 Zürich

Anreise mit ÖV: Tramlinie 7 bis „Brunaustrasse“
Anreise mit Auto: Beschränkte Anzahl PP beim Restaurant

Teilnahmegebühr: CHF 100.-

Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme ein gültiges Covid-Zertifikat nötig ist.

Programm zum downloaden

 

Programm

09:00
Türöffnung

09:15
Begrüssung
Dr. Jürg Eberhard, Geschäftsleiter FSM

09:30
Der ökologische Fussabdruck von 5G
Dr. Roland Hischier | Empa, St. Gallen
Leiter Forschungsgruppe “Advancing Life Cycle Assessment“, Technology & Society Laboratory

10:10
Tischgespräch

10:30
Referate zu Anwendungen


• Smart Farming
Dr. Thomas Anken | Agroscope, Tänikon
Leiter Forschungsgruppe Digitale Produktion

• Video-Streaming
Dr. Ralph Hintemann | Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit, Berlin
Senior Researcher

• Industrieprozesse
Matthias Jungen, M.A. HSG, dipl. Wipäd. | Swisscom (Schweiz) AG, Bern
Senior Business Developer Internet of Things

11:30
Plenumsdiskussion


12:15
Abschluss der Veranstaltung

 

Moderation: Dr. h.c. Beat Glogger, Wissenschaftsjournalist, Scitec-Media