Science Brunch 8

Mobile Communication: opportunities and risk of innovation

Description (German only)

Die Mobilkommunikation hat sich in Windeseile von einem Nischenprodukt, das sie vor 10 Jahren war, zu einer gesellschaftlichen Basisinfrastruktur entwickelt – und die Dynamik geht scheinbar ungebremst weiter. Die Innovationskraft der Branche in F+E ist enorm. Doch Innovation heisst nicht nur Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum. Innovation heisst auch Risiko. Neben gesundheitlichen Risiken, die im Falle der Mobilkom-munikation in der öffentlichen Wahrnehmung im Vordergrund stehen, auch wirtschaftliche, wie sie etwa durch die Versteigerung der UMTS-Lizenzen einem breiteren Publikum bewusst wurden. Zu den Risiken zählt auch die Tatsache, dass Gesellschaft und Firmen hochgradig abhängig von der Mobilfunktechnologie geworden sind. Diese Abhängigkeit scheint unterschätzt zu werden. Ist sie ein schlummerndes Risiko?

In das Thema wird Prof. Roman Boutellier (ETH Zürich) anhand von Resultaten aus seiner Studie zu lock-in Effekten im Zusammenhang mit der Mobilkommunikation einführen. Anschliessend wird das Thema aus drei Blickwinkeln – Politik, Wirtschaft, Regulation – beleuchtet und diskutiert.

Program (German only)

09:00   Türöffnung
09:15   Begrüssung Dr. Gregor Dürrenberger, Geschäftsleiter FSM
    Tischgespräch
09:30   Wissenschaftliches Referat
    Prof. Dr. Roman Boutellier (ETH Zürich) wird anhand von Resultaten aus seiner
    FSM-Studie in das Thema einführen.
    Tischgespräch
10:10   Impulsreferate
    Regulation: Dr. Martin Dumermuth, Direktor BAKOM
    Wirtschaft: Andreas S. Wetter, CEO Orange
    Gesellschaft: Dr. h.c. Beat Kappeler, Autor NZZaS und Le Temps
11:00   Diskussion
12:15   Abschluss der Veranstaltung
Moderation:   Beat Glogger, Wissenschaftsjournalist, Scitec-Media

Presentations (German only)

Prof. Dr. Roman Boutellier (796 KB)

Dr. Martin Dumermuth (79 KB)

Andreas S. Wetter (58 KB)

Dr. h.c. Beat Kappeler (19 KB)

Information Material (German only)

Einführung und Fazit Gregor Dürrenberger (34 KB)

Programmflyer mit Teilnehmerinputs (91 KB)

Pictures